Die erste große Rundfahrt bei der Sportland NÖ kids tour mit dem Österreichischen Nationalteam für Emelie Bauböck

Vom Salzburger Nachwuchs konnte Emelie Bauböck bei Ihren 1. Nationalteam Einsatz zwei gute 6. Plätze und zwei 9. Plätze einfahren. Wobei die beiden letzteren durch einen Raddefekt von einer Teamkollegin mit Radtausch und einen von Emelie herbeigeführt wurde.

Im Zeitfahren hatte Emelie einen platten Reifen und in St. Pölten hatte Emelie mit der Kette ihrer Probleme. In Markersdorf gab sie ihr Rad an Unterköfler weiter und fiel dadurch weit zurück. Die Salzburgerin präsentierte sich aber als Teamplayerin, was ihr in dem guten Umfeld auch nicht schwer fiel: „Wir verstehen uns wirklich gut im Team, ich kenne die Mädels auch schon länger von den Rennen. Mit dem Nationalteam bin ich allerdings zum ersten Mal unterwegs.“ so Emelie im Interview mit dem ÖRV.

Emelie hat bei Ihrem Nationalteam Einsatz sehr tolle Erfahrungen gemacht und kann mit Ihrer Leistung sehr zufrieden sein.


Skip to content